Zum Inhalt springen

Schloss Biebrich

Schloss Biebrich bei Wiesbaden, Hessen, ist ein pr├Ąchtiges Beispiel barocker Architektur in Deutschland. Erbaut 1702 als Sommerresidenz f├╝r F├╝rst Georg August Samuel von Nassau-Idstein, beeindruckt es mit seinem harmonischen Gesamtwerk. Der renommierte Gartenarchitekt Friedrich Ludwig von Sckell war ma├čgeblich an der Gestaltung des Parks beteiligt. Nach mehreren Eigent├╝mer-Wechseln blieb das Schloss stets im Besitz nassauischer Linien. Im 2. Weltkrieg schwer besch├Ądigt, wurde es zwischen 1980 und 1982 liebevoll restauriert. Heute ist es der Amtssitz des Hessischen Ministerpr├Ąsidenten und bietet eine beeindruckende Kulisse mit Blick auf den Rhein. Es steht jedoch nicht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Schloss Biebrich, am malerischen Rheinufer in Wiesbaden, Hessen gelegen, ist ein pr├Ąchtiges Beispiel barocker Architektur in Deutschland. Errichtet im Jahr 1702, steht es als Zeugnis der kunstvollen Baukunst dieser Epoche und ist umgeben von einer gro├čz├╝gigen Parklandschaft.

Der verantwortliche Architekt, Johann Maximilian von Welsch, entwarf es als Sommerresidenz f├╝r den F├╝rsten Georg August Samuel von Nassau-Idstein. Obwohl der Bau mehrere Jahrzehnte in Anspruch nahm und unter verschiedenen Bauleitern realisiert wurde, entstand ein harmonisches Gesamtwerk. Ein weiteres Highlight ist der dazugeh├Ârige Park, an dessen Gestaltung der renommierte Gartenarchitekt Friedrich Ludwig von Sckell ma├čgeblich beteiligt war.

In seiner Geschichte wechselte Schloss Biebrich mehrfach den Besitzer, wobei es stets im Besitz nassauischer Linien blieb. Nach schweren Besch├Ądigungen im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss zwischen 1980 und 1982 liebevoll restauriert.

Das Schloss, das w├Ąhrend des Siebenj├Ąhrigen Krieges kurzzeitig von franz├Âsischen Truppen besetzt war, diente im 19. Jahrhundert als Residenz des Herzogs von Nassau. Mit prachtvoll verzierten R├Ąumen, wie dem Wei├čen und dem Blauen Saal, bietet es Einblick in den barocken Lebensstil des 18. Jahrhunderts.

Heute dient Schloss Biebrich als Amtssitz des Hessischen Ministerpr├Ąsidenten und bietet mit seiner majest├Ątischen Parkanlage und dem Blick auf den Rhein sowohl Einheimischen als auch Touristen eine beeindruckende Kulisse. Es steht allerdings nicht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Die genaue Adresse lautet:
Schloss Biebrich
Rheingaustra├če 140
65203 Wiesbaden
Hessen, Deutschland

Die GPS-Koordinaten lauten:
Latitude: 50.0374139
Longitude: 8.2315169

Die Homepage findest Du unter:
https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/freizeit/ausfluege/schloss-biebrich/schloss-biebrich.php

Foto: Fritz Geller-Grimm
Lizenz: CC BY-SA 2.5

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung f├╝r „Schloss Biebrich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert